Und hier die nächsten Termine:

  • 30.05. – Tba Münster – 20:00h – Kopfstand Export
  • 02.06. – Tba Duisburg – 20:00h – Kopfstand Export
  • 03.06. – Tba Kassel – 20:00h – Kopfstand Export
  • 09.06. – Supamolly Strassenfest – Kopfstand Export

Tba ist meine Lieblingslocation. Die haben ein cooles Franchise-Konzept. Deswegen gibt es auch so viele Tba-Filialen.

Kopfstand Nr. 31

Beim 31. Kopfstand am 3. Mai wird eine ganze Menge zusammenkommen. Nur zwei Tage nach dem 1. Mai hängt eine wüste Masse aus Rauch und Gedärm über dem Grunewald…zu Gast sind diesmal Esels Albtraum.

Geburtstag! Kopfstand Nr. 30

Zu Gast : The Incredible Herrengedeck
http://herrengedeck.org/

„Die Dreißig (30) ist die natürliche Zahl zwischen neunundzwanzig und einunddreißig. Sie ist gerade und die kleinste sphenische Zahl“, sagte Wikipedia.
Natürlich wusste Jürgen, was eine sphenische Zahl ist. Es fiel ihm nur jetzt gerade nicht ein.

Fallen konnten derweil jedoch die einzig real existierenden Pfeiler aus brennbarem Beton. Experten gingen davon aus, dass das größte Parkhaus der Welt noch vor der Explosion der Sonne eröffnet werden konnte. Tom schnaubte und setzte seinen Helm ab. Niemand hatte die Absicht, ein Parkhaus zu errichten.

Shadia konnte Leute, die ständig Floskeln und Phrasen verwendeten, nicht ausstehen. Solche Leute gab es wirklich wie Sand am Meer. Die dachten immer, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen, dabei sahen sie einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Zum Kotzen.

„Ich liebe dich, dein Geld ist mir vollkommen egal. Obwohl ich natürlich respektiere, dass so viel davon da ist“, sagte Martina.
„Ich liebe dich auch, dein Körper ist mir vollkommen egal. Obwohl ich natürlich respektiere, dass…“ Es klingelte.

Und was machen eigentlich zwei Auftragskiller auf 450 Euro-Basis, wenn sie in der Rigaer Straße wegen Vermummung festgenommen werden?

Was macht eine Bürger-Initiative, die während der Grippewelle eine Menschenkette organisieren will?

Was macht eine stadtbekannte Geheimorganisation auf der anderen Havelseite?

„Anzünden“, flüsterte der Waschbär, „anzünden.“

wie immer mit Sahara B., Geigerzähler und Der Papst, seine Frau & sein Porsche

Kopfstand 29

„Die Flammen unserer Wut werden um sich greifen; und sie werden den Funken der Rebellion in die Strohdächer der Verantwortlichen setzen wie eine kleine zarte Pflanze; und diese Pflanze wird wachsen, bis in den Himmel der Chefetagen, wo sich ihre Saat verbreitet, das Virus der Anarchie; das in die Blutbahnen des Systems dringen wird und den Organismus ins Wanken bringt. Und der Organismus wird zusammenbrechen und zu Boden fallen; und auf dem Boden werden wir auf ihm warten; und wir werden ihn begrüßen mit den Flammen unserer Wut, die um sich greifen und den Funken der Rebellion in die Strohdächer der Verantwortlichen setzen wie eine kleine zarte Pflanze; und diese Pflanze wird wachsen, bis in den Himmel der Chefetagen, wo sich ihre Saat verbreitet, das Virus der…“

„Jetzt sag doch einfach, was du tun willst“, murrte die Katze.

„Anzünden!“, rief der Waschbär, „im Müll rumwühlen und anzünden! Rumwühlen. Müll anzünden. Alles!“

Reformbühne und Kopfstand

Ganz genau, kommenden Sonntag bin ich zu Gast bei der Reformbühne Heim und Welt. Ich freue mich sehr über die Einladung; so sehr, dass ich diese Einladung an Euch weiterleite und Euch alle für kommenden Sonntag, den 14.01., um 20:00Uhr ebenfalls in die Jägerklause, Grünberger Straße 1, einlade.

Am 1.Februar gibts dann den nächsten Kopfstand. Der Kopfstand ist jetzt auch im Gesichter-Buch eingetragen: Kopfstand bei fb

Kopfstand #24

Donnerstag, 5.10. 2017
20:00 Uhr
Supamolly (Jessnerstraße 41, Planet Erde)

Oktober. Herbst. Draußen sterben die Wespen. Drinnen wird es Zeit für den Kopfstand. Alle Kopfstand-Charaktere haben den Sommer überlebt, soviel sei schon mal verraten. Doch werden sie auch den Oktober überleben?

Ja.

Aber… trotzdem. Es wird natürlich spannend. Und vielleicht… lügen wir ja auch. Apropos lügen: Beim nächsten Kopfstand bekommt jede Person eine Lügenfresse geschenkt!

LÜGENFRESSE – das Magazin für Kopfstand-Kultur